News

Teamviewer und Starmoney schwarzer Bildschirm
Tips . 29.06.2022

Symptom:
Wenn man versucht über Teamviewer bei einem entfernten Rechner die StarMoney ©  Software fern zu bedienen ,bekommt man erstmal einen schwarzen Bildschirm angezeigt.

Warum ist das so?
Die Software StarMoney hat zur Sicherheit einen Schutz eingebaut und im Teamviewer wird nur ein schwarzer Bildschirm angezeigt.

Lösungsmöglichkeiten:
1.
Der Benutzer an dem PC, der “fernbedient” wird , muss nach dem Erscheinen der Mandantenauswahl oder der Anmeldung folgende Tasten betätigen:
[ Drucken ] [ J ]

2.
Der Dienstleiter am PC, der “fernbedient” muss, wenn  im Teamviewer "Tastkombinationen übertragen" eingeschaltet ist, folgende Tasten betätigen
[ Drucken ] [ Pfeiltaste links ] [ Enter ]

Damit sollte der schwarze Bildschirm verschwinden und die Hilfesitzung kann fortgesetzt werden.

ESET Internet Security Firewall und Antivirus
Daten . 25.03.2022

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab sofort Ihre ESET Internet Security Lizenzen auch über unseren Onlineshop bestellen können.

Direkt zum Onlineshop


Sichere Online-Transaktionen und höchster Schutz für Ihre Daten

  • Sicheres Online-Banking und Bezahlen
    Dank sicherem Browserfenster sorgenfrei online einkaufen und Bankgeschäfte erledigen.

  • Firewall, sicheres Heimnetzwerk und vieles mehr
    Zuverlässige Sicherheit für Ihre Daten, Ihr Netzwerk und Ihre Webcam.

  • Kindersicherung
    Erlauben oder blockieren Sie ganze Webseitenkategorien oder erstellen Sie Regeln für bestimmte Webseiten, um unerwünschte Inhalte von Ihren Kindern fernzuhalten.


Legendäre Technologie, starker Virenschutz

  • Anti-Phishing
    Schützen Sie sich und Ihre Daten vor Diebstahl und Betrug.

  • Verzögerungsfreier Schutz
    Genießen Sie höchste Sicherheit ohne lästige Unterbrechungen.

  • proaktiver mehrschichtiger Schutz
    Erfahren Sie die ganze Welt des Internet – aber sicher.

 

Systemanforderungen

  • Windows
    Microsoft Windows® 11, 10, 8.1, 8, 7 mit SP1 und den aktuellen KB-Updates

  • macOS
    macOS 12 (Monterey), macOS 11 (Big Sur), macOS 10.15 (Catalina), macOS 10.14 (Mojave), macOS 10.13 (High Sierra), macOS 10.12.x (Sierra)

  • Android
    Android 5.0 und höher * (*ESTV AndroidTV 7.0 und höher)

Warnung vor Betrugs-Mails (Bundespolizei)
Internet . 23.02.2022

Die Bundespolizei warnt vor betrügerischen E-Mails, die aktuell im Namen der Bundespolizei verschickt werden. Durch die Verwendung offizieller Logos und Bildwortmarken wirken diese Schreiben authentisch und vertrauenserweckend.

Den Adressaten wird vorgeworfen, eine bestimmte Straftat begangen zu haben. Zudem wird dazu aufgefordert, innerhalb einer Frist Stellung zum Sachverhalt zu nehmen. Verstreicht diese, so werde Anklage erhoben.

Die Bundespolizei ist nicht der Urheber dieser E-Mails!

Sollten auch Sie eine solche E-Mail erhalten haben, antworten Sie nicht darauf und zahlen Sie auf keinen Fall einen möglicherweise geforderten Betrag. Strafanzeige können Sie auf jeder Polizeidienststelle in Ihrer Nähe erstatten.

F-Secure AV und IS Lizenzen - 15 Monate Laufzeit
Daten . 01.02.2022

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab sofort Ihre F-Secure Lizenzen auch über unseren Onlineshop bestellen können.

15 Monate Laufzeit, wenn Sie Ihre Lizenz oder Update über unseren Onlineshop bestellen.

Direkt zum Onlineshop

Was ist F-Secure?

F-Secure AntiVirus: Erweiterter Virenschutz für Ihren PC

Sie benötigen eine erweiterte Erkennungs- und Schutztechnologie, um Ihren Computer vor modernen und komplexen Bedrohungen zu schützen. F-Secure Anti-Virus bietet Schutz vor Viren, Spyware, infizierten E-Mail-Anhängen und sonstiger Malware. Automatische Updates und Echtzeitantworten gewährleisten den schnellstmöglichen Schutz vor allen neuen Bedrohungen. F-Secure Anti-Virus lässt sich einfach installieren und beeinträchtigt die Leistung Ihres Computers nicht.

  • Virenschutz - Schutz Ihres PCs vor Viren, Spyware und anderer Malware.
  • Automatische Updates - Halten Sie Ihre Sicherheitslösung mit automatischen Updates immer auf dem neusten Stand.
  • Entfernen von Malware - Stellen Sie sicher, dass Sie über eine fortschrittliche Technologie zum Entfernen von Malware verfügen.
  • Sichere Nutzung - Sichere Nutzung Ihres Computers, ohne dass er dabei langsamer wird.

 

F-Secure Internet Security: Der weltweit beste Schutz beim Surfen, Online-Banking und -Shopping

Mit dem preisgekrönten Schutz von F-Secure SAFE Internet Security können Sie mit Ihrem Computer, Smartphone und Tablet unbesorgt im Internet surfen, einkaufen und Bankgeschäfte erledigen. F-Secure SAFE Internet Security schützt Sie und Ihre Geräte automatisch vor Malware, Hackern und Identitätsdiebstahl. Wann immer Sie online sind, werden Ihre Bankgeschäfte mit dem Banking-Schutz geschützt und Sie können entscheiden, welche Inhalte Ihre Kinder sehen können und welche nicht.

  • Virenschutz – Der weltweit beste Virenschutz schützt Ihre Geräte vor Viren, Ransomware und Spyware.
  • Browser- und Banking-Schutz – Sorgenfrei im Internet einkaufen, Bankgeschäfte tätigen und surfen.
  • Schutz vor Ransomware – SAFE überwacht Ihre wichtigen Ordner und hindert Ransomware daran, sie zu verschlüsseln.
  • Familienmanager – Schützen Sie Ihre Familie mit einem Abonnement, und setzen Sie Kindern sinnvolle Grenzen für die Gerätenutzung.


Unterstützte Plattformen

Windows 7 (SP1), Windows 8.1, Windows 10, Windows 11. ARM-basierte Tablets werden nicht unterstützt.


Dark Patterns
Internet . 01.01.2022

Was sind Dark Patterns

  • So bezeichnet man die manipulative Gestaltung von Webseiten, Posts in den Medien und in E-Mails.
  • Diese sollen Nutzer zu Entscheidungen und Käufen veranlassen, die sie ohne diese irreführenden Techniken nicht treffen würden.
  • So werden Nutzer von Onlinediensten, Internet-Shops und in den so genannten sozialen Netzwerken gezielt manipuliert.
  • Durch geschickte Beeinflussungen, werden Menschen dazu verleitet, Daten von sich preiszugeben, die Sie eigentlich nicht weitergeben wollen oder um Produkte zu kaufen und Dienste in Anspruch zu nehmen, die sie eigentlich gar nicht wollen.
Die Tricks.

  1. Zeitdruck
    Es ist nur noch ein Artikel verfügbar oder der Artikel ist nur noch zehn Minuten in ihrem Warenkorb für Sie reserviert

  2. Abo-Fallen
    "[x] Abo" ist bereits vorausgewählt.
    Nur wenn "[x] einmalige Lieferung" auswählt wird, wird kein Abo-Vertrag geschlossen.
    Diese zweite Auswahlmöglichkeit wird dabei oftmals möglichst klein und mit einer kontrastarmen Schrift dargestellt, die gerade auf Smartphones schnell mal übersehen wird.

  3. Hürden bei der Kündigung
    Das Abonnement zu kündigen wird möglichst schwierig gestaltet.
    Links werden in Schriftfarben dargestellt, die sich kaum vom Hintergrund unterscheiden.
    Telefonnummern oder E-Mail-Adressen sind nicht oder nur schwer zu finden.

  4. Schuldgefühle
    Durch E-Mails oder Pop-Up Fenster sollen Kunden durch gezielte Schuldzuweisungen zu einer Zustimmung eines Newsletters oder eines Abos verleitet werden.
    Das wird dann so formuliert, dass die Ablehnenden sich schämen, auf - Nein - zu klicken.
    Nur wenn Sie diesen Newsletter oder dieses Abo bestätigen, können wir unsere Kinderprojekte in Afrika bauen.
    Oftmals stimmen Menschen dann zu um einer Schuldzuweisung oder Scham zu entgehen.

Ist das erlaubt?

  • Es gibt umstrittene Dark Patterns, wie eine vorgespielte Verknappung eines Angebots >
    oder
    völlig Illegale, wie das automatische Hinzufügen von Artikeln in den Warenkorb (sneak into basket).

Cookies

  • Cookie-Banner auf Webseiten, werden häufig weg geklickt, damit wird aber, unter anderem durch die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung), das Tracking, also das Nachverfolgen und Speichern von Nutzerdaten geregelt bzw beschränkt.
  • Die Webseiten sollen in transparenter, präziser, verständlicher und leicht zugänglicher Form darüber informieren, warum und wie sie Cookies nutzen.
    Dies muss in einer klaren und einfachen Sprache geschehen.
  • Farbliche Hervorhebungen etwa, die Internetnutzer subtil zu einer Zustimmung der Cookie-Nutzung drängen, verstoßen gegen Artikel 12 der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung).
  • Die europäische Kommission hat aber bisher keine Vorgaben für das Design von Webseiten und Webschops zur Verfügung gestellt oder dies umfassend geregelt.

Einige Beispiele:

  • Negierung der Auswahl:
    Es muß ein Auswahlkästchen [X] gesetzt werden, wenn man keine Newsletteranmeldung bestätigen möchte.

  • Nur noch zwei Zimmer verfügbar! Buchen Sie sofort!

  • Werbeanzeigen sind so innerhalb redaktioneller Beiträge eingebettet, dass die sie erst auf den zweiten oder dritten Blick als solche zu erkennen sind.

  • In Online-Shops werden automatisch Produkte in den Warenkorb gelegt.

  • Webseiten verlangen für ein kostenloses oder günstiges Angebot im Gegenzug persönliche Informationen preiszugeben, die eigentlich nicht benötigt werden.
    Die so gespeicherten Daten können dann an Drittanbieter verkauft werden oder für andere Werbezwecke genutzt werden.

Wie kann man sich schützen?

  • Rechtlich sind diese Techniken zur Zeit noch schwer fassbar.
    Daher ist die eigene Vorsicht geboten.

    • Nicht zu schnell auf Bestätigungen klicken und jeden Text, zum Beispiel wenn ein Fenster aufpoppt, genau lesen.

    • Das gleiche gilt für Auswahlkästchen "[X]" vor der Bestätigung genau die Formulierungen überprüfen.

    • Vor der endgültigen Bestellung nochmal prüfen:
      Sind alle und nur die bestellten Artikel in der gewünschten Anzahl im Warenkorb.

    • Nichts übereilen und immer die Ruhe bewahren, auch wenn angeblich nur noch eine geringe Anzahl verfügbar sind oder ein Zähler angezeigt wird, wie viele Nutzer sich gerade das gleiche Produkt anschauen.

    • Für ein schlechtes Gewissen gibt es keinen Grund.

Ansprechpartner: Uwe Cramer - +49 2053 930390

2021

Sicherheit
Internet . 01.12.2021

Sicherer Umgang mit Telefonaten, E-Mails und Anhängen

Betrüger rufen Sie an oder versenden E-Mails, die aussehen, als kämen sie von Ihrer Bank. Darin werden Sie zu Test­über­weisungen, Heraus­gabe Ihrer Bank­daten, Telefon­nummern oder Ähnlichem aufge­fordert. Oder sie leiten den Anwender auf eine täuschend echt nach­gebildete Seite um dort an Ihre Online-Banking-Zugangs­daten und entsprechende TANs zu gelangen.

Wichtig: Ihre Bank wird Sie niemals per Telefon oder E-Mail auf­fordern, auf einer Internet-Seite Daten wie Ihre IBAN, PIN, TAN oder Ihre Kredit­karten­daten einzugeben.

Über Anhänge oder Links in E-Mails können zudem Viren und Trojaner auf Ihren Computer oder Ihr Smart­phone gelangen. Seien Sie vorsichtig beim Öffnen von E-Mails, SMS oder MMS und installieren Sie nur Programme aus vertrauens­würdiger Quelle.

  • Öffnen Sie niemals Anhänge unbekannter Herkunft.
  • Misstrauen Sie Versprechungen und Verlockungen in der Betreff­zeile.
  • Löschen Sie grund­sätzlich E-Mails, die Ihnen verdächtig erscheinen und/ oder von einem unbekannten Absendern kommen.

Sollten Sie einen verdächtigen Anruf oder eine Nachricht erhalten haben, die Ihnen verdächtig vorkommt, rufen Sie uns an oder senden uns eine E-Mail.

Halten Sie PC und Smartphone stets aktuell

Auf jedem Computer ist der Einsatz einer aktuellen Anti­viren-Soft­ware und einer Personal Fire­wall unver­zicht­bar. Gängige Betriebs­systeme enthalten eine Fire­wall, die ein- und aus­gehende Verbindungen prüft – achten Sie darauf, dass Sie stets ein aktuelles Betriebs­system und einen aktuellen Internet-Browser verwenden. Für einen optimalen Schutz aktualisieren Sie bitte regel­mäßig Ihre Anti­viren-Soft­ware. Nur so können aktuelle Viren und Trojaner gefunden werden. Lassen Sie in regel­mäßigen Abständen den gesamten Daten­bestand auf Ihrem Computer durch die Anti­viren-Soft­ware über­prüfen.

Nutzen Sie einen sicheren Internet-Zugang und Browser

Vorsicht bei der Daten­über­tragung über ein kabel­loses lokales Funk­netz­werk (WLAN). Aktivieren Sie WLAN am besten nur, wenn Sie es gerade brauchen. Wenn Sie ein solches Netz betreiben, ist die Internet-Sicherheit nur dann gewähr­leistet, wenn Sie die Verschlüs­selung aktivieren. Nutzen Sie für Ihr WLAN-Funk­netz die Verschlüs­selungsmethode, die den größt­möglichen Schutz bietet. Nähere Informationen zu den verschiedenen Methoden entnehmen Sie bitte der Beschreibung Ihres WLAN-Routers.

Wichtig: Verzichten Sie in öffentlich zugäng­lichen oder nicht abgesicherten Funk­netz­werken ("Hotspots") auf Online-Banking. Ihre Daten könnten aus­spioniert werden.

Weitere hilf­reiche Informationen zum sicheren Surfen im WLAN finden Sie beispiels­weise beim Bundes­amt für Sicherheit in der Informations­technik.

Wichtig: Nutzen Sie auf Ihrem PC und mobilen Geräten stets einen nam­haften Browser und halten diesen durch Updates stets aktuell. So kann gewährleistet werden, dass der Browser den aktuellen Sicherheits­standards genügt.

Hier eine Übersicht der in Deutschland führenden Browser-Anbieter:

  • Google Chrome
  • Firefox
  • Safari (Nur Mac)
  • Internet Explorer, Microsoft Edge
  • Opera

Die meisten dieser Browser bieten in den Einstellungen eine auto­matische Update-Funktion an. Diese sollten Sie unbedingt aktivieren. Weitere hilf­reiche Informationen rund um die sichere Nutzung eines Browsers finden Sie beispiels­weise beim Bundes­amt für Sicherheit in der Informations­technik.

Ansprechpartner: Uwe Cramer - +49 2053 930390

Betrügerische E-Mails
Internet . 01.11.2021

Was ist eine betrügerische E-Mail?

Betrügerische E-Mails erwecken den Eindruck, dass sie von einem bekannten Unternehmen (z.B. von intellekta.de) an Sie gesendet wurden.
Urheber von betrügerischen E-Mails haben die Absicht, Ihre Daten, wie z.B. Kreditkartennummern oder Passwörter für Konten, dazu zu verwenden, Identitätsdiebstahl zu begehen.

Wie kann ich mich vor betrügerischen E-Mails/Websites schützen.

Betrügerische oder "Phishing"-E-Mails sehen häufig täuschend echt aus.
Nicht jede betrügerische E-Mail ist gleich und diese E-Mails werden immer professioneller, was die Identifikation als solche erschwert.


Nachfolgend haben wir Anhaltspunkte zusammengefasst, die sowohl einzeln oder in Kombination auftreten können und damit als betrügerische E-Mail identifiziert werden können.

  1. E-Mail-Adresse des Absenders:
    Die Zeile "Von" ist meistens eine offiziell aussehende E-Mail-Adresse, die möglicherweise tatsächlich aus einer echten E-Mail kopiert wurde.
    E-Mail-Adressen können jedoch leicht gefälscht werden.
    Es handelt sich daher nicht um einen Hinweis auf die Echtheit einer E-Mail.

  2. vorgetäuschte Dringlichkeit:
    In vielen Phishing-E-Mails wird versucht, Ihnen weiszumachen, dass Ihr Konto in Gefahr ist, wenn Sie es nicht umgehend aktualisieren.
    Eine E-Mail, in der Sie dazu aufgefordert werden, dringend vertrauliche persönliche Angaben preiszugeben, ist in der Regel betrügerischen Ursprungs.

  3. Gefälschte Links:
    Viele Phishing-E-Mails enthalten Links, die echt aussehen, über die Sie jedoch auf eine betrügerische Website gelangen, deren URL u.U. sogar von dem Link abweicht. Prüfen Sie daher, wohin ein Link Sie leitet, bevor Sie darauf klicken.
    Zeigen Sie mit dem Mauszeiger über den Link in der E-Mail, und prüfe Sie die URL im Browserfenster. Auch hier gilt: wenn sie verdächtig aussieht, klicken Sie nicht darauf.

  4. Anlagen:
    Ähnlich wie gefälschte Links können in Phishing-E-Mails auch gefährliche Anlagen verwendet werden. Klicken Sie nie auf eine Anlage, vor allem nicht  auf Anlagen mit den Endungen wie „.exe“ oder „.rar“ oder „.zip“ oder „Office Dokumente mit den Endungen .doc .docx .xls .xlsx .ppt .pptx“. Dies kann unter Umständen dazu führen, dass Spyware oder ein Virus auf Ihren  Computer heruntergeladen wird.

  5. Sicherheit:
    Hier können Sie uns die Betrüger E-Mails die unsere Seiten und Mailadresse betreffen melden.
    Leiten Sie die gesamte E-Mail, einschließlich Kopfdaten, oder die URL der Website weiter an technik@intellekta.de
    Wir untersuchen jeden gemeldeten Betrugsfall! 

R-Drive Image im Shop der Intellekta GmbH
Daten . 28.10.2021

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab sofort Ihre R-Drive Image Lizenzen auch über unseren Onlineshop bestellen können.

Direkt zum Onlineshop

Was ist R-Drive Image?

R-Drive Image ist ein leistungsfähiges Dienstprogramm zur Erstellung von Disc-Abbildern für weitere Sicherungs- oder Duplizierungszwecke. Eine Disc-Abbilddatei enthält eine exakte Byte-zu-Byte-Kopie einer Festplatte, Partition oder eines logischen Datenträgers. Die Abbilddatei kann dabei mit verschiedenen Kompressionsstufen zur Laufzeit also ohne Unterbrechung des BS Windows und d.h. ohne Unterbrechung Ihrer Arbeit erstellt werden. Diese Abbilder können an verschiedenen Speicherorten gespeichert werden inklusive unterschiedliche Wechseldatenträger wie CD-R(W)s/DVDs, Iomega Zip oder Jazz-Laufwerke usw.

Mit R-Drive Image können Sie Ihr System nach einem schweren Datenverlust wegen eines Betriebssystemabsturzes, Virusangriffs oder Hardware-Fehlers komplett und schnell wiederherstellen.

R-Drive Image ist eine der besten Sicherungs- und Wiederherstellungsprogrammlösungen, die den Verlust von Daten nach einem schwerwiegenden Systemfehler verhindert.


Features:

  • Fortschrittliches Erstellen von Festplatten-Abbildern
  • Fortschrittliche Wiederherstellung von Abbildern
  • Disc-zu-Disc Kopieren
  • Planer
  • Unbeaufsichtigte Aktionen und Skripte
  • Startup-Version
  • Erweiterte Unterstützung für unterschiedliche Dateisysteme (NTFS, FAT, ReFS, APFS, etc.)
  • Unterstützung der gängigsten Partitionsschemata
  • Verbindung virtueller Laufwerke
  • Einfache Assistentenoberfläche. Nahezu alle Aktionen können mit einigen Mausklicks ausgeführt werden. Es sind keine fundierten Kenntnisse der Computerverwaltung erforderlich.
  • Mehrsprachige Benutzeroberfläche: Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Russisch, Portugiesisch, Traditionelles und Vereinfachtes Chinesisch, Japanisch.
  • Unterstützung für S.M.A.R.T.-Warnungen. Wenn ein Laufwerk einen möglichen Hardware-Fehler hat, übermittelt sein S.M.A.R.T. (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology)-System spezielle Warnungen. R-Drive Image zeigt diese Warnungen an und gibt sie in den Bestätigungs-E-Mails an.
  • Massenbereitstellung: R-Drive Image ermöglicht die Einrichtung mehrerer identischer Computer. Nach der vollständigen Einrichtung eines Computers kann ein Datenträger-Abbild erstellt und auf anderen Computern bereitgestellt werden, um Kosten und Zeit zu sparen.
  • System Recovery Media Creator: R-Drive Image kann ein spezielles OEM-Mediengerät zur Systemwiederherstellung in Form eines Boot-Datenträgers erstellen, der zur Wiederherstellung eines Computersystems nach einem Totalausfall verwendet werden kann, wenn das System vollständig neu aufgesetzt werden muss (Datenträger zur Systemwiederherstellung). Das kann ein CD-, DVD-, USB-, ZIP-Laufwerk oder ein anderer Wechseldatenträger sein.

Bugfix für ecoDMS
ecoDMS . 05.10.2021

Ab sofort steht ein Update für ecoDMS zur Verfügung, welches die Problematik mit dem nicht funktionierendem Export bei deaktivierten Klassifizierungsattributen behebt.

Bug in ecoDMS
ecoDMS . 29.06.2021

In der aktuellen Version von ecoDMS (21.06) gibt es Probleme beim Export von Daten mit ecoCMS. Das Problem tritt auf, wenn Klassifizierungsattribute deaktiviert wurden.

Die Schnittstelle antwortet beim Export mit einem HTTP-Fehler 404 und der Meldung "Index out of bounds".

Als Workaround müssen alle Klassifizierungsattribute aktiviert werden.

Das Problem ist ecoDMS bekannt und wird mit der nächsten Version behoben.



Archiv

ecoDMS Update - Version 21.06
ecoDMS . 23.06.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass ein neues ecoDMS Update, Version 21.06, von der ecoDMS GmbH veröffentlicht wurde.

Das Update steht nun auch für Sie als ecoDMS ONE Mietkunde zur Verfügung.

Bitte beachten Sie beim Upgrade/Update Ihrer ecoDMS Version unseren News Eintrag vom 19.04.2021.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Intellekta GmbH

Upgrade für ecoDMS ONE Kunden auf ecoDMS Version 20
ecoDMS . 19.04.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die neue ecoDMS Version 20 von der ecoDMS GmbH veröffentlicht wurde.

Das Upgrade steht nun auch für Sie als ecoDMS ONE Mietkunde zur Verfügung.

Mit einer neuen, modernen Benutzeroberfläche bietet ecoDMS eine Vielzahl von Optimierungen und hebt das Dokumenten-Management-System auf ein neues Niveau.

  • Kartenansicht mit direkter Vorschau und allen Dokumenten-Informationen

  • Vereinfachung der Suchfunktionen und deren Darstellung

  • Suchanfragen als Favoriten speichern

  • Volltextsuche schließt Inhalte, Metadaten, Klassifizierungen + Notizen mit ein

  • Clipboard-Tab als virtuelle Sammelmappe für archivierte Dokumente

  • Neue Aktivitätenübersicht zum Dokument mit Datum, Uhrzeit und Benutzernamen

Beschleunigte Hintergrundprozesse

!

Upgrade Informationen

Bitte erstellen Sie vor jedem Upgrade/Update ein vollständiges und sauberes Backup und überprüfen Sie die neuen Systemvoraussetzungen. Ausführliche Anleitungen zur Installation und Anwendung von ecoDMS gibt es auf der ecoDMS Webseite zum kostenlosen Download. Bitte unbedingt die Upgrade-Informationen für das jeweilige Betriebssystem im Installationshandbuch nachlesen!

Wichtiger Hinweis für Windows: Falls der virtuelle PDF/A Drucker von ecoDMS bereits im Einsatz sein sollte, muss diese Komponente vor einem Software-Update auf den betreffenden Client- und Server-Computern deinstalliert werden.

Für die Aktivierung der neuen ecoDMS Version 20 ist ein neuer Lizenzschlüssel notwendig, diesen teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit.

Der alte Lizenzschlüssel für die Version 18.09 wird beim Upgrade auf die neue Version 20 deaktiviert und ist somit nach Ausstellung des neuen Lizenzschlüssels für die Version 20 nicht mehr zu verwenden. Hier nutzen Sie dann den neuen Lizenzschlüssel für die Version 20.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Intellekta GmbH

Neue ecoDMS Version
ecoDMS . 19.03.2021

Die neue Version von ecoDMS wurde veröffentlicht. Mit einer neuen, modernen Benutzeroberfläche bietet ecoDMS eine Vielzahl von Optimierungen und hebt das Dokumenten-Management-System auf ein neues Niveau.

• Kartenansicht mit direkter Vorschau und allen Dokumenten-Informationen
• Vereinfachung der Suchfunktionen und deren Darstellung
• Suchanfragen als Favoriten speichern
• Volltextsuche schließt Inhalte, Metadaten, Klassifizierungen + Notizen mit ein
• Clipboard-Tab als virtuelle Sammelmappe für archivierte Dokumente
• Neue Aktivitätenübersicht zum Dokument mit Datum, Uhrzeit und Benutzernamen
• Beschleunigte Hintergrundprozesse
• Alle Updates bis zu 48 Monate mit einer Lizenz beziehen (inkl. Lizenzpreis-Garantie)


Mit dem neuen Lizenzmodell erhalten Sie ab Kaufdatum regelmäßig Funktionserweiterungen und Verbesserungen für die Dauer des gewählten Zeitraums kostenlos.

Das Update können derzeit nur Kunden nutzen welche die Vollversion (nicht die ONE-Version) gekauft haben.

Aufgrund der Lizenzänderungen von ecoDMS, wird es noch ein wenig dauern bis die ONE-Lizenzen umgestellt werden. Hier gibt es dann auch neue Lizenznummern zur Aktivierung!

Als ecoDMS ONE Kunde erhalten Sie diese Upgrades automatisch von uns.

Bitte laden Sie es auf keinen Fall selbst von unserer Webseite.


Sobald alle Updates für eine neue Version abgeschlossen sind, werden Sie das Upgrade für ecoDMS ONE von uns erhalten.
Sie werden automatisch von uns benachrichtigt, sobald Ihnen das Release zur Verfügung steht.

Creditsafe Auskünfte nicht mehr verfügbar
Internet . 04.01.2021

Ab dem 1.1.2021 stellt uns Creditsafe das Produkt Consumercheck nicht mehr zur Verfügung.
Auch die Auskünfte über EU Länder wurden weiter eingeschränkt.


Eine endgültige Entscheidung darüber ist erst zum Jahresende 2020 kurzfristig erfolgt.
Daher stehen Ihnen ab 2021 keine Creditsafe Produkte mehr zur Verfügung.

2020

Adress- und Vollstreckungsauskunft
Internet . 17.11.2020

Die Adressauskunft und Vollstreckungsauskunft steht vorübergehend nicht zur Verfügung.

Auf Grund der aktuellen Corona Lage sind Recherchen zur Zeit äußerst schwierig bis unmöglich durchzuführen.

Auch bei den zuständigen Behörden ist die Erreichbarkeit nur eingeschränkt bis gar nicht mehr gewährleistet.

Wir informieren Sie an dieser Stelle, sobald sich eine Änderung der Lage ergibt.

ecoCMS mit neuen MwSt.-Sätzen
ecocms . 29.06.2020

Die neueste Version von ecoCMS unterstützt nun auch die neuen MwSt.-Sätze.

Anhand des Belegdatums werden nun automatisch die richtigen MwSt.-Sätze ermittelt.

Laden Sie sich die neueste Version herunter:

Download

2019

ecoDMS Schnittstelle JTL Warenwirtschaft
ecocms . 02.09.2019

Automatische Klassifizierung von Belegen aus der JTL-Warenwirtschaft
  • Bei der Klassifikation über die JTL-Warenwirtschaft liest ecocms mit einem regulären Ausdruck die Belegnummer aus dem Dateinamen aus und fragt dann die Informationen für die Klassifizierug zu dem Dokument aus der JTL-Datenbank ab.
  • Anschließend wird der Beleg ins ecoDMS importiert.

  • Nach dem Import erfolgt die Klassifizierung mit den Daten aus der Warenwirtschaft.

  • Über die Fibu-Exportschnittstelle können dann die Beleginformationen und die Dokumenten-ID aus dem ecoDMS für die Buchhaltung exportiert werden.

  • Nach dem Import, kann in der Buchhaltung über den ecoDMS-Viewer direkt der Beleg aus dem ecoDMS abgerufen und angezeigt werden.

Ansprechpartner: Uwe Cramer - +49 2053 930390

ecoDMS Schnittstelle Selectline Wawi
ecocms . 01.09.2019

Automatische Klassifizierung von Belegen aus der Selectline-Warenwirtschaft
  • Bei der Klassifikation über die Selectline-Warenwirtschaft liest ecocms mit einem regulären Ausdruck die Belegnummer aus dem Dateinamen aus und fragt dann die Informationen für die Klassifizierug zu dem Dokument aus der Selectline-Datenbank ab.

  • Anschließend wird der Beleg ins ecoDMS importiert.

  • Nach dem Import erfolgt die Klassifizierung mit den Daten aus der Warenwirtschaft.

  • Über die Fibu-Exportschnittstelle können dann die Beleginformationen und die Dokumenten-ID aus dem ecoDMS für die Buchhaltung exportiert werden.

  • Nach dem Import, kann in der Buchhaltung über den ecoDMS-Viewer direkt der Beleg aus dem ecoDMS abgerufen und angezeigt werden.

Ansprechpartner: Uwe Cramer - +49 2053 930390